Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Literarische Kreativität im Mittelalter *Literary creativity in the Middle Ages * - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Druckversion
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Kurztext
Veranstaltungsnummer LIT-49510-20162 Rhythmus
Semester WS 2016/17 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
SWS 2 Sprache deutsch
Credits 6
Hyperlink
Termine iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 11:45 bis 13:15 Einzel am 28.10.2016 H - H 306     Einführung  
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 18:45 Einzel am 05.11.2016 H - H 306      
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 18:45 Einzel am 10.12.2016 H - H 306      
Einzeltermine:
  • 10.12.2016
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 18:45 Einzel am 14.01.2017 H - H 306      
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 18:45 Einzel am 18.02.2017 H - H 306      
 
 


Dozent/in
Dozent/in Zuständigkeit
Wedell, Moritz, Dr.
StudIS-Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Prüfungstext
LIT-49510 Literarische Kreativität im Mittelalter
StudIS-Prüfungsorganisationssätze
Semester Termin Prüfer/-in Datum Beginn Dauer Raum Bemerkung Leistungsanmeldung Rücktritt bis StudIS-
Status
WS 2016/17 01 Wedell, Moritz 01.12.2016 bis
15.01.2017
15.01.2017 StudIS-Prüfungsanmeldung beendet
_______________
Nicht/noch nicht für die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltetNicht/noch nicht für die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltet
Für die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltet - Prüfungsanmeldung läuft noch nichtFür die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltet - Prüfungsanmeldung läuft noch nicht
Für die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltet - Prüfungsanmeldung läuft derzeitFür die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltet - Prüfungsanmeldung läuft derzeit
Anmeldezeitraum abgelaufen - Rücktritt noch möglichAnmeldezeitraum abgelaufen - Rücktritt noch möglich
StudIS-Prüfungsanmeldung beendetStudIS-Prüfungsanmeldung beendet
Zuordnung zu Einrichtungen
FB Literaturwiss. mit Kunst- u. Medienwiss.
Inhalt
Kommentar

Wir wissen, das Mittelalter war vieles, nur eines nicht: nämlich erfinderisch, innovativ und kreativ. Natürlich wissen wir auch, dass jede Epoche ihr Bild von der Geschichte selbst entwickelt. Und dazu gehört traditionell, dass die Moderne alles Kreative für sich verbucht – und das Mittelalter finster aussehen lässt. Im Seminar fragen wir danach, wie das passieren konnte. Wir vergegenwärtigen uns, worauf moderne Vorstellungen von Kreativität beruhen und studieren, wie man sich im 12. und 13. Jahrhundert Kreativität literarisch vorgestellt hat. Und wir prüfen, inwieweit diese Konzepte an moderne Vorstellungen anschliessen oder sie auch präzisieren. Die Themenblöcke sind: Kreativität heute und im Mittelalter – Die Schöpfung der Welt als Bezugsnorm – Schöpfung aus nichts und die Idee radikaler Kreativität – Höfische Literatur im Licht mittelalterlicher und aktueller Kreativitätskonzepte.

Inhaltlich wird sich das Seminar eng auf die Einführungsvorlesung und die Lektürekurse der älteren deutschen Literatur beziehen. Dabei werden wir die Dimension der poetologischen Selbstreflexion vertiefen und über die höfische Literatur hinaus die religiöse Dichtung und Chronistik einbeziehen.

Bemerkung

Das Seminar wird als Blockveranstaltung abgehalten (Blockveranstaltung + vier Blöcke an Samstagen).

Interessierte werden gebeten sich über ILIAS bis zum 10.10.16 anzumelden.

Voraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme an der Einführungsvorlesung in die ältere deutsche Literatur und Sprache mit zugehörigem PS I

Leistungsnachweis

Als Leistungsnachweis können Sie eine Seminararbeit schreiben (verbindlicher Abgabetermin) oder eine Klausur schreiben (am Schluss des letzten Blocks). Alternativ können Sie fortlaufend eine Reihe von Einzelleistungen erbringen (Portfolio), die nach Aufwand und Umfang einer Seminararbeit entsprechen und mit der letzten Seminarsitzung abgeschlossen werden. Ausserdem übernehmen Sie (in Gruppen) eine Kurzpräsentation.

Abgabe der Seminararbeit: 1. April 2017


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2016/17 , Aktuelles Semester: WS 2017/18
STUDIS    Anzahl aktueller Nutzer/-innen: 180 Haben Sie Anregungen, Fragen, Lob oder Kritik zum LSF?
Dann schreiben Sie uns!
Impressum
Datenschutzerklärung