Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Philosophisches Schreiben: La Mettrie "Die Maschine Mensch" *Philosophical Writing: La Mettrie "L'homme machine"* - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Druckversion
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Kurztext
Veranstaltungsnummer PHI-19010-20162 Rhythmus
Semester WS 2016/17 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 15 Max. Teilnehmer/-innen
SWS 2 Sprache deutsch
Credits 4
Hyperlink
Termine iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 10:00 bis 11:30 wöchentl. G - G 302      
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 10:00 bis 11:30 wöchentl. P - P 1012     Tutorium ab 8.11.  
 
 


Dozent/in
Dozent/in Zuständigkeit
Hönig, Kathrin, Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
FB Philosophie
Inhalt
Kommentar

Julien Offray de La Mettrie (1709–1751) gilt als radikaler (Quer-)Denker der Aufklärung und Begründer des französischen Materialismus. Seine Schrift „Die Maschine Mensch“, die 1747 anonym erschien, löste einen Skandal aus und war, wegen ihrer angeblich sittenwidrigen, die moralische Ordnung bedrohenden Tendenzen, auch aufgeschlossenen Zeitgenossen suspekt. La Mettrie, von Hause aus Arzt, verbindet darin medizinische mit philosophischen Ansätzen. Sein monistisch materialistisches Modell (der Mensch ist nichts weiter als materielle Substanz) verweist die traditionelle Auffassung von einer immateriellen unsterblichen Seele in den Bereich theologischer Hirngespinste. An seine Schlussfolgerung, dass der Mensch eine sich selbst bewegende Maschine sei, schließen sich u.a. Fragen nach dem menschlichen Geist, der Vernunft, der Freiheit des Willens sowie der Moralität an.

Im Seminar werden wir „Die Maschine Mensch“ im close-reading-Verfahren lesen. Der Kurs legt zudem den Schwerpunkt auf die Vermittlung wissenschaftlicher Schreib- und Arbeitstechniken und stellt so eine Vorbereitung auf die in seinem Rahmen zu schreibende Seminar- oder Hausarbeit dar.

Anforderungen: Die Teilnehmenden verfassen jede Woche einen schriftlichen Beitrag und sind bereit, diesen im Plenum oder in der Kleingruppe zu diskutieren und evaluieren zu lassen. Um eine intensive Betreuung zu gewährleisten, ist die Teilnehmendenanzahl begrenzt. Anmeldung über ILIAS bis 2.11.2016 (Pfad: Geisteswissenschaftliche Sektion>>Philosophie>>Lehrveranstaltungen WS 2016/17 >>Philosophisches Schreiben: La Mettrie)

BA

P, T, G-16/18

LA 2009

GW-16/18

BA Edu

P, T, G-16/18


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2016/17 , Aktuelles Semester: WS 2017/18
STUDIS    Anzahl aktueller Nutzer/-innen: 87 Haben Sie Anregungen, Fragen, Lob oder Kritik zum LSF?
Dann schreiben Sie uns!
Impressum
Datenschutzerklärung