Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Data Warehousing und OLAP - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung/Übung Kurztext
Veranstaltungsnummer INF-10365-20122 Rhythmus jedes 2. Semester
Semester WS 2012/13 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 40
SWS 4 Sprache englisch
Credits 6
Hyperlink
Belegungsfrist
Termine iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 15:15 bis 16:45 wöchentl. 25.10.2012 bis 14.02.2013  D - D 247     Übung   30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 11:45 bis 13:15 wöchentl. 26.10.2012 bis 15.02.2013  M - M 630     Vorlesung   30


Zugeordnete Lehrpersonen
Zugeordnete Lehrpersonen Zuständigkeit
Mansmann, Svetlana, Dr. verantwortlich
Scholl, Marc H., Prof. Dr. verantwortlich
Weiler, Andreas, Dr. begleitend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Information Engineering, BSc -
Information Engineering, MSc -
StudIS-Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Prüfungstext
INF-10365 Data Warehousing and OLAP
StudIS-Prüfungsorganisationssätze
Semester Termin Prüfer/-in Datum Beginn Dauer Raum Bemerkung Leistungsanmeldung Rücktritt bis StudIS-
Status
WS 2012/13 02 Scholl, Marc H. , Prof. Dr. 18.04.2013 15:15 Nicht/noch nicht für die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltet
WS 2012/13 01 Scholl, Marc H. , Prof. Dr. 21.02.2013 15:15 C 336 15.10.2012 bis
16.11.2012
29.01.2013 StudIS-Prüfungsanmeldung beendet
_______________
Nicht/noch nicht für die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltetNicht/noch nicht für die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltet
Für die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltet - Prüfungsanmeldung läuft noch nichtFür die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltet - Prüfungsanmeldung läuft noch nicht
Für die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltet - Prüfungsanmeldung läuft derzeitFür die StudIS-Prüfungsanmeldung freigeschaltet - Prüfungsanmeldung läuft derzeit
Anmeldezeitraum abgelaufen - Rücktritt noch möglichAnmeldezeitraum abgelaufen - Rücktritt noch möglich
StudIS-Prüfungsanmeldung beendetStudIS-Prüfungsanmeldung beendet
Zuordnung zu Einrichtungen
FB Informatik und Informationswissenschaft
AG Scholl (Database and Information Systems)
Inhalt
Kommentar

Die Übungen enthalten zum Teil anhand konkreter Systeme und OLAP-Tools praktische Aufgabenstellungen.

Literatur

Die Veranstaltung orientiert sich an dem Buch

  • V. Köppen, G. Saake, K.-U. Sattler. Data Warehouse Technologien. mitp-Verlag, Heidelberg, 2012

Weitere Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Voraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse über Datenbanken, wie sie etwa im Modul Datenbanken der Bachelorstudiengänge Information Engineering und Informatik vermittelt werden; allgemeine Programmierkenntnisse und Verständnis von Datenstrukturen und Algorithmen;

Leistungsnachweis

Je nach Teilnehmerzahl mündlichen oder schriftliche Prüfung (wird zu Beginn bekannt gegeben).

Über den praktischen (Übungs-) Anteil kann ein Bonus für die Prüfung erworben werden.

Lerninhalte

Die Veranstaltung behandelt den Aufbau und Betrieb von Data Warehouse Systemen, die Abgrenzung zu Datenbanksystemen (für OLTP: Online Transaction Processing), Tools für Online Analytical Processing (OLAP) und den Extract-Transform-Load- (ETL-) Prozess, mit dem Daten aus operativen Systemen in ein Data Warehouse geladen werden. Die Vorlesung gliedert sich grob wie folgt:

  • Introduction & Terminology
  • Data Warehouse Architecture
  • Multidimensional Data Model
  • Modeling Methodologies
  • Extraction, Transformation and Loading
  • Data Processing and Transformation
  • Index and Storage Structures
  • Queries and OLAP
  • Query Processing and Optimization
  • Materialized Views
Lernziel

Absolventen kennen das Funktionspektrum von Data Warehouse und OLAP-Systemen, können es von Datenbank (OLTP-) Systemen abgrenzen. Sie sind in der Lage, komplexe Datenmodelle für OLAP-Anwendungen mit den State-of-the-art Techniken zu modellieren und auf relationale DW-Systemen umzusetzen. Ferner können sie mit HIlfe von diversen grafischen Werkzeugen OLAP-Anfragen formulieren und auch deren Formulierung in SQL bereitet keine Schwierigkeiten. In die Rolle von Entscheidern versetzt verfügen sie über die notwendigen Fachkenntnisse, um kompetente Entscheidungen über System- (DW) und Tool-Auswahl zu fällen. Die Herausforderungen beim ETL-Prozess und beim Performance-Tuning von DW-Systemen sind bekannt.

Arbeitsaufwand

180 Stunden, davon ca. 60h in Präsenz und 120h im Selbststudium


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2012/13 , Aktuelles Semester: WS 2017/18
STUDIS    Anzahl aktueller Nutzer/-innen: 164 Haben Sie Anregungen, Fragen, Lob oder Kritik zum LSF?
Dann schreiben Sie uns!
Impressum
Datenschutzerklärung