Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

XML Technologies - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung/Übung Kurztext
Veranstaltungsnummer INF-12630-20122 Rhythmus jedes 2. Semester
Semester WS 2012/13 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen
SWS 4 Sprache deutsch/englisch
Credits 6
Hyperlink
Belegungsfrist
Termine: Vorlesung iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 17:00 bis 18:30 wöchentl. 22.10.2012 bis 11.02.2013  A - A 702 $lang.rollstuhl_gelb      
Vorlesung:
 
Termine: Gruppe A iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 08:15 bis 09:45 wöchentl. 30.10.2012 bis 11.02.2013  H - H 306      
Gruppe A:
 
Termine: Gruppe B iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 13:30 bis 15:00 wöchentl. 29.10.2012 bis 10.02.2013  D - D 247      
Gruppe B:
 


Zugeordnete Lehrpersonen
Zugeordnete Lehrpersonen Zuständigkeit
Grün, Christian, Dr. begleitend
Holupirek, Alexander, Dr. begleitend
Scholl, Marc H., Prof. Dr. verantwortlich
Kircher, Lukas begleitend
Wörteler, Leonard begleitend
Zuordnung zu Einrichtungen
FB Informatik und Informationswissenschaft
AG Scholl (Database and Information Systems)
Inhalt
Literatur
  • XQuery, Priscilla Walmsley, O'Reilly Media, March 30, 2007, (UB Konstanz Online)
Bemerkung

Teilnehmer, die bereits die Veranstaltung XML & Datenbanken besucht und absolviert haben, werden gebeten sich bei den Dozenten zu melden.

Voraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse der Java Programmierung, wie im Rahmen des Bachelorprogramms vermittelt.

Leistungsnachweis

Written exam: 11.02.2013, 17:00-18:30 (05:00-06:30 pm), room no. A 702

Lerninhalte

Relationale Datenbanken können sehr effizient mit riesigen Datenmengen umgehen. Für einige Anwendungsbereiche ist ihr Datenmodell jedoch zu streng, sie suchen nach flexibleren Möglichkeiten zur Datenspeicherung.

Das aktuelle Schlagwort hierzu heißt XML. Sein baumartiges Datenmodell erlaubt es, Informationen mit unterschiedlichem Grad an Strukturiertheit elegant darzustellen; man spricht von semi-strukturierten Daten.

Während XML als Dateiformat diese Daten zwar elegant beschreiben kann, ist es für die Speicherung insbesondere von großen Datenmengen offensichtlich ungeeignet. Aktuelle Forschungsarbeiten aus der Datenbank-Technologie bieten jedoch zahlreiche Ansätze, mit denen auch große Mengen an XML-Daten effizient verarbeitet werden können.

Die Teilnehmer dieser Vorlesung werden einige dieser Techniken kennenlernen und teilweise auch an Übungsaufgaben ausprobieren. Neben den systemseitigen Internas werden XML Technologien aus Sicht des Anwenders vorgestellt und praktisch vertieft. Als Beispiele können die Begriffe SAX, DOM, XPath, XSLT, XQuery und XForms genannt werden.

Lernziel

Kenntnis und Anwendung sogenannter X Technologien (XML, XPath, XQuery, XSLT, XForms, ...)

Lehrmaterial
Links
Lecture material (slides, assignments, ...) is hosted in a course subversion repository

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2012/13 , Aktuelles Semester: WS 2017/18
STUDIS    Anzahl aktueller Nutzer/-innen: 276 Haben Sie Anregungen, Fragen, Lob oder Kritik zum LSF?
Dann schreiben Sie uns!
Impressum
Datenschutzerklärung